Capacity-as-a-Service für Software Defined Storage

OSNEXUS CaaS Capacity-as-a-Service

OSNEXUS, der führende Entwickler von Software Defined Storage (SDS)-Lösungen, kündigte heute eine neue Capacity-as-a-Service (CaaS)-Lizenz für SDS an, mit der Unternehmen ihre Storage-Lizenzkapazitäten über ein neues QuantaStor Cloud License Service Portal dynamisch verwalten und bereitstellen können.

Die CaaS-Lizenz kombiniert die Leistungsfähigkeit der leistungsstarken, softwaredefinierten Speicherplattform von QuantaStor mit dem OSNEXUS Cloud License Service (CLS), um die Automatisierung, Installation und Bereitstellung von Software für Cloud Service Provider, Hochschulen und Unternehmenskunden zu unterstützen.

"Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen und Bildungseinrichtungen mit großen Storage-Umgebungen ist die geschäftliche Agilität und die Notwendigkeit, nicht nur den Speicherbedarf zu prognostizieren, sondern auch die Storage-Ressourcen kosteneffektiv zu skalieren", sagte Steven Umbehocker, CEO von OSNEXUS. "Unser neues Capacity-as-a-Service-Angebot löst diese Agilitätsprobleme, indem es Kunden ermöglicht, lizenzierte Speicherkapazitäten dynamisch zurückzuziehen und nach Belieben umzuschichten.

QuantaStor SDS Capacity-as-a-Service Highlights: Leistungsmerkmale

Online Lizenzierung - QuantaStor SDS-Lizenzschlüssel können jetzt dynamisch bereitgestellt und für die Selbstverwaltung von Lizenzkapazitäten wieder abgezogen werden, was eine einfache Erweiterung, Reduzierung und Bereitstellung neuer Appliances bei Bedarf ermöglicht.

Interne Kapazitätsbereitstellung und Abrechnung - Partner und Kunden, die den Cloud License Service (CLS) nutzen, werden zu Standard-Abobeiträgen zuzüglich einer Gebühr für das CLS-Portal abgerechnet, was die interne Rücklastschriftabrechnung und Automatisierung vereinfacht.

Lizenzquoten - CLS-Instanzen sind mit Quota (s) vorkonfiguriert, die die gekaufte Kapazität des Abonnementschlüssels angeben. Die verfügbare Kapazität kann so aufgeteilt werden, dass der Speicherbedarf von wenigen oder vielen Appliances beliebiger Größe mit einer Mindestgröße des Lizenzschlüssels von 32 TB pro Appliance abgedeckt werden kann. Zuvor eingesetzte QuantaStor SDS Appliances können jederzeit stillgelegt werden und ihre Kapazität zurückgeben, so dass sie an anderer Stelle als neuer Schlüssel oder zur Erweiterung eines bestehenden Aufgabenbereichs eingesetzt werden können.

Kontakt

Rufen Sie uns gerne unter folgender Nummer an:

04105 / 770 000

oder schreiben Sie uns einfach: